Prof. Dr. Kurt Bangert
Jahrgang 1955

  • Abitur 1974, danach Zivildienst in einem Altenpflegeheim, Aufnahme des Studiums Sommersemester 1976.
  • Ausbildung zum Lehrer für das Gymnasium mit den Fächern Englisch und Geschichte
  • Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (Englisch und Geschichte): Studienseminar Wuppertal 1, 1988
  • Wissenschaftlicher Assistent im Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften (Anglistik) der Bergischen Universität Wuppertal, 1982-1986
  • Promotion zum Dr. phil. in Anglistik/Amerikanistik, Bergische Universität Wuppertal, 1986 (magna cum laude)
  • Nach Ausbildung und Tätigkeit als Wissenschaftlicher Assistent
    1988 Wechsel zum Hueber Verlag, Ismaning (jetzt München):
    • 1988-1992 Lektor für Englisch
    • 1992-2001 Redaktionsleiter und Prokurist für die Bereiche Englisch und Selbstlernen
    • 2001-2003 Redaktionsleiter und Prokurist für den Bereich Selbstlernen und Neue Medien
  • Seit Oktober 2003 Professor für Wirtschaftsenglisch und Technisches Englisch, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Fachbereich Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften. Schwerpunkte:
    • Englisch für Wirtschaftsingenieure (Bachelor WI MB)
    • Englisch für Wirtschaftsingenieure (Bachelor WI Online)
    • Wirtschaftsenglisch I und II (Bachelor BWL dual)
    • English for the Digital Economy (Bachelor BWL DW)
  • Verheiratet, drei erwachsene Kinder

Hobbies & More

In meiner Freizeit bin ich oft mit unserem Golden Retriever Findus unterwegs, war bis 2008 immer wieder einmal mit meiner 1986er schwarzen BMW im Berliner Umland zu sehen (mittlerweile bin ich auf eine sehr schöne und stadttaugliche Vespa 300 GTS umgestiegen) und reise gerne (auch weit).

Ich engagiere mich bei Lions International im LC Club Berlin Potsdamer Platz.

Ich fahre – weather permitting – mit meinem Fahrrad zur Beuth Hochschule und habe vor einigen Jahren mit Frau und Freunden den 300 km langen Radwanderweg Berlin-Usedom in Angriff genommen. Ein tolles Erlebnis, zur Nachahmung empfohlen!