Prof. Dr. rer. pol. Heiner Brockmann

Geboren 1962 in Bremen

Ausbildung

Studium der Volkswirtschaftslehre

  • Georg-August-Universität Göttingen (04/82-07/84, 10/85-11/88)
  • University of North Carolina, Chapel Hill / USA (08/84 – 09/85)

Promotion zum Dr. rer. pol.

  • Thema: „Zur Ausgestaltung des geldpolitischen Instrumentariums bei Unvollkommenheiten auf den Finanzmärkten“. Externe Betreuung durch Prof. Dr. Helmut Hesse, Georg-August-Universität, Göttingen. (07/92-01/99)

Didaktische Fortbildungen

  • Fortbildung „Online-Lehre lernen“ der TU Berlin (02/09 – 10/09)
  • Didaktik-Seminar der Beuth Hochschule für Technik Berlin (09/05)
  • Didaktik-Fortbildungen der Bankakademie (10/97, 11/97)

Berufserfahrung

Beuth Hochschule für Technik Berlin
(seit 10/04)

  • Professur für Volkswirtschaftslehre am Fachbereich I

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)
(04/99 - 05/02)

  • Referent im Bereich "Wirtschaftspolitik, Mittelstand, Standort", Referat "Geld und Währung, Unternehmensfinanzierung, Statistikpolitik"
  • Koordinator des Geschäftsfeldes „Existenzgründung und Unternehmensförderung“

F.A.Z. Institut, Frankfurt am Main
(01/97 - 03/99)

  • Freier Mitarbeiter im Geschäftsbereich Länder- und Kapitalmarktdienste:
    Redakteur der Länderanalysen Italien und Spanien

Gabler Verlag, Wiesbaden
(09/94 - 02/96)

  • Freier Mitarbeiter: Schriftleiter des Gabler-Volkswirtschaftslexikons

Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
(07/89 - 06/92)

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Arbeitsgebiete:
    Internationale Konjunktur, Handelspolitik, Europäische Integration, Transformation in Osteuropa
0 Prof. Dr. rer. pol. Heiner Brockmann