Beuth Hochschule für Technik Berlin

Prof. Dr. Stefan Edlich
 

Idee

Die Idee des Praxisprojektes liegt darin, Praixiserfahrung zu sammeln. Daher ist in der Regel immer eine Firma nötig! Ausnahmen gibt es nur selten und müssen diskutiert und beantragt werden. Bitte beachten Sie dies bei all Ihren tollen Ideen.

Leitfaden für das Praxisprojekt (Online)

Ich betreue seit geraumer Zeit das Praxisprojekt Online der VFH hier für die Beuth Hochschule. Der nachfolgende Text hilft ihnen dabei, dieses Praxisprojekt zu planen. Da es zum Praxisprojekt noch keine Infoveranstaltung gibt, lesen sie das hier genau und nehmen sie zur Not Kontakt mit mir auf. 

Am allerwichtigsten ist, dass sich sie sehr früh um eine Firma bemühen!! Am besten schon viele Monate vorher, ansonsten ist es zu Semesterbeginn zu spät! Sagen sie dies auch bitte Ihren Kommilitonen! Aber auch ich kenne gute Firmen. Aktuell sucht z.B. Amazon einen Werkstudent als DataScientist! Sprechen sie mich an.

  • Ideal wäre es, wenn sich das Praxisprojekt und das Semester in dem Sie das belegen genau übeschneiden. Geht dies nicht, siehe unten.
  • Sie benötigen eine Firma, mit der die das Praxisprojekt durchführen! Haben Sie keine Firma zur Hand, so sprechen Sie mich nach Alternativen an. Arbeiten Sie bereits in einer Firma, so schneiden wir gemeinsam ein neues Thema aus ihrer laufenden Arbeit heraus, was zum Studium passt. Also ein guter Mix aus Analyse, Entwicklung, Implementierung und ggf. Medien wäre ideal!
  • Eher kein Problem ist, wenn Ihr Praktikum real früher beginnt und früher endet. Dann brauche ich lediglich früher die unten genannten Voraussetzungen (Nummernliste).
  • Die Arbeit vor Ort ist nicht zwingend nötig, wäre aber viel besser.
  • Beginnt ihr Praktikum eher nach Semesterbeginn, so müssen wir klären, ob die Stoffmenge bzw. die Anzahl der Stunden für den Beleg in diesem Semester ausreicht.
  • Das Praktikum kann nur dann später als das Semester enden, wenn die Stoffmenge für das Semester ebenfalls ausreicht. In diesem Fall muss die (vorläufige) Abschlussdokumentation abgegeben werden und der Abschlussvortrag gehalten werden. Auch wenn das Praktikum real noch nicht fertig ist.

Folgendes brauche ich für das Praktium in jedem Falle von Ihnen:

  1. Ein zweiseitiges Exposee des Themas. Dieses wird von mir geprüft und dann (hoffentlich) abgesegnet. Es muss gut zum Studium und zur Medieninformatik passen.
  2. Adressen, Telefon, www und Ansprechpartner in der Firma!
  3. Ein Statusbericht alle 1-2 Wochen! Darin enthalten das aktuelle Abschlussdokument!
  4. Am Ende das abgezeichnete Abschlussdokument (per PDF) und den Abschlussvortrag am Ende des belegten Semesters!

Falls sie keine Firma haben vermittle ich auch gerne z.B. an diese Firmen:

http://prof.beuth-hochschule.de/edlich/absolventenberatung/

Ziele

  • Im Praxisprojekt lösen sie eine praktische Aufgabe.
  • Diese Dokumentieren Sie (ca. 20 Seiten)
  • In einem Endvortrag präsentieren Sie Ihre Lösung.

Weitere Fragen?!

  • Bis wann muss das Exposee des Themas spätestens eingereicht sein?

Bis spätestens eine Woche nach dem ersten Online Treffen!

  • Müssen wir noch einen Vertrag zwischen der Firma und der BHT machen?

Ein Vertrag wäre natürlich toll. Es gibt auch Formulare für eine praxisbetreuung auf den Webseiten der Beuth Hochschule. Aber harte Pflicht ist dies nicht. Wichtig ist, dass dem Dozenten ein Betreuer der Firma benannt wird und dieser am Ende den Abschlussbericht unterschreibt.

  • Wie hoch ist der Aufwand?

das Praxisprojekt im 5. Semester wird mit 15 Credits bewertet. Pro Credit werden als durchschnittlicher Arbeitsaufwand für die Studierenden 30 Zeitstunden berechnet. Sie müssen also 450 Stunden für die Bearbeitung des Projektes inkl. Bericht und Präsentation einplanen. Daraus ergibt sich renerisch natürlich auch eine Mindestanzahl von Tagen / Monaten für das Praktikum.

  • Kann man dies als eine Art Praktikum mit Aufgabe verstehen?

(Aktuelle Frage von DS)
Ja. Es geht darum Praxiserfahrung zu sammeln. Viele im Online Studium arbeiten ja eh nebenbei und da wäre dies eigentlich nicht nötig. Genau die Studenten können dann ein nice-to-have Thema aus der Firma auswählen. Für alle Studenten, die noch keine Berufspraxis haben ist dieses Fach ideal.   

  •  Kann ich ein altes Projekt als Praxisprojekt verkaufen?

Das geht leider aus rechtlichen Gründen nicht.

  • Was, wenn ich aktuell in einer Firma arbeite? Kann ich meine Arbeit dort automatisch als Praxisprojekt verkaufen?

Auch das geht nicht per se. Was sie höchstens tun können ist, auf Ihrer Arbeit ein Thema herauszuschneiden, welches thematisch näher an Themen der Medieninformatik dran ist, d.h. ausgewogen ist. Einen Vorschlag / Exposee können sie aber gerne vom Betreuer des Praxisprojektes begutachten lassen!

  • Was ist eigentlich zuerst da? Das Projekt oder die Firma?

Die Firma.

  • Wer stellt das Projekt? Wird das in Abstimmung mit der Firma entwickelt und dann von Ihnen abgesegnet?

Firma in Absprache mit dem Studenten. D.h. Berücksichtigung der Interessen oder der Dinge, die noch gelernt werden müssen. Am Ende segne ich es ab.

  • Oder entwerfe ich zuerst ein Projekt und suche mir dann eine Firma die das betreut?

Das gibt es nicht. Warum sollte das eine Firma interessieren?

  • Was wenn ich schon einschlägig gearbeitet habe?

Zuerst müssen sie dies nachweisen. Einschlägig heisst hier auch wirklich, die Bereiche des Studiums abdeckend! (Und nicht nur ein Webdesign oder Netzwerkmanagement...).
Dann muss individuell verhandelt werden. In der Regel gibt es noch Bereiche, in denen Sie immer noch Bedarf haben. Hier finden wir zusammen eine Lösung.

 

Stand: 03.02.17Seite ausdrucken Zum Seitenanfang