Leitfaden für Abschlussarbeiten

Nachstehend finden Sie alle Informationen, die Sie zur Erstellung einer Abschlussarbeit mit meiner Person als Betreuer benötigen.

Ich erwarte von jedem Interessenten, diese Informationen vorab gelesen zu haben. Wer sich damit nicht auseinandersetzt, kann nicht von mir betreut werden. Die Abschlussarbeit soll als Beweis für Ihr selbstständiges Arbeiten gelten. Fragen auf die Sie hier Antworten finden können, werde ich nicht gesondert per E-Mail beantworten.

Zusätzlich setzen Sie sich bitte mit dem Leitfaden zur Erstellung von Abschlussarbeiten für den Fachbereich I von Prof. Dr. Gloede auseinander (https://www.beuth-hochschule.de/fileadmin/fachbereich/1/dokument/Leitfaden_Gestaltung_von_Bachelor-_und_Masterarbeiten.pdf) und tragen sich für den Moodle-Kurs zur Gestaltung von Bachelor- u. Masterarbeiten von Prof. Dr. Buchem ein.

Kommen wir nun zu dem Prozess:

1. Thema

Unter trello.com/b/f2waiNuL/abschlussarbeiten finden Sie in der linken Liste unter ,,Themenvorschläge" meine Ideen für die Themen. Grundsätzlich gilt: Ich gebe die Themen vor. Hier tragen sich für einen bereits vorhandenen Themenvorschlag ein und zusätzlich fügen Sie in der Karte eine dreizeilige Beschreibung davon hinzu, worüber Sie Ihre Abschlussarbeit mit Bezug auf dieses Thema schreiben wollen. Außerdem geben Sie initial drei Quellen (ein Sachbuch, eine wissenschaftliche Arbeit und ein Online-Dokument) an, die Sie dafür verwenden wollen.

2. Abstimmung

Sie rufen das Trelloboard regelmäßig auf, um die Annahme Ihres Themenvorschlages zu überprüfen. Sobald Sie Ihr Thema in der Liste ,,ausgewählte Themen" wiederfinden, wurde Ihr Vorschlag mit Ihrer Beschreibung von mir angenommen. Wenn dies nicht innerhalb von einer Woche nach dem Einreichen Ihrer Beschreibung erfolgt ist, dann wurden Sie nicht angenommen! In diesem Fall haben wir aus thematischer Sicht keine übereinstimmenden Interessengebiete und Sie sollten sich nach einem anderen Betreuer für Ihr Projekt erkundigen. Bitte verstehen Sie dies nicht als Kritik. Es geht lediglich darum, dass ein anderer Professor Sie in diesem Fall mit höherer Übereinstimmung der Interessengebiete betreuen kann.

3. Anmeldebestätigung

Auf folgender Website finden Sie alle nötigen Informationen für den Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit: https://www.beuth-hochschule.de/2571/. Der Antrag ist spätestens zum Vorlesungsende (bei Beantragung für das darauffolgende Semester) zu stellen. Verwenden Sie dazu die entprechenden Formularvorlagen: https://www.beuth-hochschule.de/992. Melden Sie Ihre Abschlussarbeit an und informieren Sie mich umgehend über den Erhalt Ihrer Annahmebestätigung.

4. Formale Anforderungen

Befassen Sie sich umgehend nach der Annahme Ihres Themas mit den Formalitäten (3. Liste von links auf dem Trelloboard). Hier finden Sie alle nötigen Informationen zur Formatierung, dem Umfang, der Gliederung usw. Wichtig: Das sind die Grundelemente des selbstständigen Arbeitens. Ich beantworte keine Fragen zu den formalen Anforderungen.

5. Termine

Der erste Termin steht an. Bitte entscheiden Sie sich auf dem Trelloboard für ein mögliches Zeitfenster. Sie finden mich am Mittwoch, dem 23.10.2019 von 8 Uhr bis 11 Uhr in meinem Büro im Haus Gauss, Raum  B 252. Die Zeitfenster sehen Sie auf den verschiedenen Labels der Karte. Sie können ein Zeitfenster reservieren, indem Sie das Label bearbeiten und hinter der Zeit Ihren Namen hinzufügen.

Bringen Sie zu dem ersten Termin bereits Ihre Forschungsfrage, Ihre Gliederung und zehn weitere potenzielle Quellen mit. Erstellen Sie außerdem einen Entwurf für das erste Kapitel, nur so können Sie von mir ein qualitativ hochwertiges Feedback bekommen. Das erste Kapitel sollte eine Einleitung mit Angaben zum Problem, zum Ziel und zum Vorgehen der Abschlussarbeit enthalten.

6. Feedback beachten

Sie erhalten während des ersten Termins ein kurzes Feedback. Bitte setzen Sie die Ratschläge um und stellen Sie alle dazu entstehenden Fragen während des Gespräches.

7. Selbständiges Arbeiten

Mithilfe des Feedbacks können Sie nun die nächsten Kapitel planen und schreiben. Orientieren Sie sich hierbei an den Learnings aus dem Feedback.