Bauphysik (KhM / 1. Sem.)

Bauphysik (MA) ist eine Lehrveranstaltung mit 4 SWS und ein eigenständiges Modul im 1. Semester des Master-Studiengangs Konstruktiver Hoch- und Ingenieurbau (Master of Engineering). Es handelt sich um eine Vorlesung / Übung mit planmäßig 44 bzw. 2 x 22 Studenten. Der Leistungsnachweis erfolgt im Rahmen einer zweieinhalbstündigen Klausur (Prüfungsleistung). Die LV findet teilweise im EDV-Labor statt. Diese Lehrveranstaltung wird planmäßig jährlich im Wintersemester angeboten. Weitere Modalitäten werden im Rahmen der LV zu Beginn des jeweiligen Semesters bekannt gegeben.

Im Rahmen der integrierten Übungsveranstaltung ist eine unbenotete Semesterübung anzufertigen (EDV-gestützte Berechnung eines Nichtwohngebäudes nach DIN 18599). Die Bewertung der Übung erfolgt unabhängig von der Vorlesung (mit Erfolg/ohne Erfolg). Die Semesterübung kann im Download-Bereich heruntergeladen werden.

Die bewerteten Semesterübungen können in den Sprechstunden abgeholt werden. Nicht bestandene Übungen können bis zum gesetzten Termin nachgebessert werden (Abgabe in der Sprechstunde). Ansonsten werden diese Arbeiten / Teilmodul "ohne Erfolg" bewertet und müssen im nächsten Wintersemester neu belegt und bearbeitet werden.

Die LV Bauphysik - Master ist eine Vertiefung der Lehrgebiete Wärmeschutz, Feuchteschutz und Schallschutz. Einen Schwerpunkt bildet hierbei die energetische Bilanzierung von Nichtwohngebäuden nach DIN 18599. Kenntnisse der LV Bauphysik aus dem Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen oder gleichwertigen Modulen anderer Studiengänge werden vorausgesetzt. Eine weitere Vertiefungsmöglichkeit wird mit dem Wahlpflicht-Modul Energieeffizente Bauweisen (WP) angeboten. Der Brandschutz wird seit dem WS 2010/11 in einem separaten Wahlpflicht-Modul angeboten.

Energetische Bewertung von Gebäuden DIN 18599
Energetische Bewertung von Gebäuden DIN 18599
Zukünftige Entwicklung der Energieeinsparverordnung
Zukünftige Entwicklung der Energieeinsparverordnung