Projekt Fassade (Bau-B / WP)
Achtung! Dieses Modul wird nicht ständig angeboten!

Die LV Projekt Fassade wurde im SS 2010 erstmalig als zusätzliches mögliches Wahlpflichtmodul für Studenten des Studiengangs Bauingenieurwesen (Bachelor of Engineering) im Studienschwerpunkt Konstruktiver Ingenieurbau eingeführt. Es soll weiterhin jährlich im Sommersemester bzw. nach Bedarf angeboten werden und wird durch die Hochschullehrer Prof. Dr.-Ing. M. Rösler, Prof. Dipl.-Ing. A. Heider und Prof. Dr.-Ing. S. Himburg gemeinsam betreut.

Es handelt sich um eine Übungsveranstaltung mit planmäßig 22 Studenten. Der Leistungsnachweis erfolgt im Rahmen einer benoteten Semesterübung mit Präsentation (Prüfungsleistung). Die gültigen Modalitäten werden im Rahmen der LV zu Beginn des jeweiligen Semesters bekannt gegeben.

Im Rahmen der LV Projekt Fassade wird die Fassade eines vorgegebenen Bauprojektes entworfen und planerisch entwickelt. Die Wahl des Fassadentyps ist hierbei weitgehend freigestellt. Die Fassade ist unter Berücksichtigung der statisch-konstruktiven (Lastannahmen, Zwangsbeanspruchungen, Verankerung, Unterkonstruktion) und bauphysikalischen Anforderungen (Energiesparender Wärmeschutz, Sommerlicher Wärmeschutz, Schallschutz, Witterungsschutz) zu planen, zu berechnen und in den wesentlichen konstruktiven Details zeicherisch darzustellen.