Inhalte:

  • Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Grundlagen des Präsentierens
  • Geschichte der Veranstaltungen, ausgehend von der Theatergeschichte. Die Vielfalt anderer Veranstaltungsarten und deren Orte, wie Messen, Sportveranstaltungen, Kongresse, gesellschaftliche Veranstaltungen, Musikveranstaltungen, politische und wissenschaftliche Veranstaltungen, verschiedenen Formen des Theaters, Fernsehshows, Kino, Festivals, Ausstellungen....

Weitere Informationen: http://www.beuth-hochschule.de/b-vtm

Inhalte:

  • Perspektiven (Parallel, Fluchtpunkt), Projektionen, zweidimensionale und dreidimensionale Darstellung
  • Grundlegende Freihandskizziertechniken (Zeichengeräte, Stifthaltung, Körperhaltung, Linien, einfachen Formen, Proportionen und Maße schätzen, typische Fehler und ihre Vermeidung)
  • Technische Formen skizzieren (Bauteile, Einzelformen)
  • Natürliche Formen skizzieren (Personen, Pflanzen, Bühnenbider, Textilien etc.)
  • Symbolische Darstellungen entwerfen und skizzieren (Schriftzeichen, Piktogramme etc.)

Weitere Informationen: http://www.beuth-hochschule.de/b-vtm

Inhalte:

  • Vermittlung von Grundlagen der Wahrnehmung und den gestalterischen Grundsätzen als Basis der Veranstaltungsgestaltung: Sinneskanäle, dreidimensionales Sehen, Formen, Farbe, Symmetrie, Harmonie, Dynamik, etc.
  • Praktische Umsetzung der erworbenen Kenntnisse in Gestaltungsentwürfen mit Hilfe von Skizzen, Modellen und Collagen
  • Grundlagen des künstlerischen Gestaltungsprozesses von der Ideenfindung zur Präsentation
  • Materialkunde für den gestalterischen Entwurf, Information und praktische Hinweise zum Modellbau
  • Präsentation von Gestaltungsentwürfen

Weitere Informationen: http://www.beuth-hochschule.de/b-vtm

Inhalte:

  • Grundlagen des künstlerischen Gestaltungsprozesses von der Ideenfindung zur Präsentation
  • Kommunikation: Kunst und Technik
  • Entwicklung eines gestalterischen Konzepts und deren Umsetzung: Briefing, Raumanforderungen, Gestaltungsidee und dramaturgische Bearbeitung, Skizzen / Collagen / maßstäbliche Modelle
  • Materialkunde für den gestalterischen Entwurf, Information und praktische Hinweise zum Modellbau
  • Präsentation von Gestaltungsentwürfen

Weitere Informationen: http://www.beuth-hochschule.de/b-vtm

Inhalte:

  • Gestaltungsgrundlagen in Bezug auf den Raum der Veranstaltung: Dimension, Tiefe, Material und Struktur, Farbe, Raum und Bewegung, etc...
  • „Der Mensch im Raum“: Der Mensch und seine Zeichen, Dynamik und Raumspannung, Besucherführung, Einbeziehung der Besucher in Veranstaltungen, etc...
  • Erstellung von interaktiven Konzepten als Einzelmodul oder für die gestalterische Gesamtinszenierung
  • Erarbeitung von inszenatorischen Gestaltungsdramaturgien als selbständige Projektarbeit
  • Präsentation und Umsetzung von Gestaltungsentwürfen.

Weitere Informationen: http://www.beuth-hochschule.de/b-vtm

Inhalte:

  • Wahrnehmung von Medien und Medieneinsatz als Kommunikationsgrundlage
  • Überblick über die mediale Gestaltung von Printmedien und Online Medien und deren visuelle Merkmale
  • Techniken der Ideenfindung und Visualisierung von gestalterischen Entwürfen
  • Bedeutung und Einsatz von visuellen Symbolen bei der Mediengestaltung

Weitere Informationen: http://www.beuth-hochschule.de/b-vtm

Inhalte:

  • Bedeutung und Funktion von Darstellung und Präsentation im Veranstaltungsbereich (intern/extern)
  • Vermittlung von unterschiedlichen Präsentationsformen und deren Anwendungsmöglichkeiten
  • Präsentationen mit Videodokumentation und Feedbackrunden
  • Angewandte mündliche und schriftliche Präsentation

Weitere Informationen: http://www.beuth-hochschule.de/b-vtm