Wissenschaftlicher Werdegang

seit 10.2010 Beuth Hochschule Berlin. Professor (W2) für Kartographie, Geographische Informationssysteme und Fernerkundung.

04.2010 Universität Bamberg. Ernennung zum Privatdozent an der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften.

03.2010 – 09.2010 Universität Bamberg, Institut für Geographie. Professor (W3) für Humangeographie (in Vertretung).

04.2008 – 02.2010 Universität Bamberg, Institut für Geographie. Professor (W2) für Geographische Informationssysteme und Fernerkundung (in Vertretung).

seit 02.2007 Österreichische Akademie der Wissenschaften, GIScience, Salzburg. Senior Research Associate.

04.2006 – 09.2007 Universität Bonn, Institut für Geographie. Lehrstuhl Kartographie und Geoinformatik (in Vertretung).

10.2003 – 09.2007 Arizona State University, Global Institute of Sustainability, Tempe, USA. Senior Research Associate; Koordinator im NSF - AgTrans Projekt (Agricultural Landscapes in Transition).

10.2003 – 03.2010 Universität Salzburg, Institut für Geographie. Dozent für Fernerkundung im UNIGIS Studiengang, Zentrum für Geoinformatik (Z_GIS).

10.2002 - 11.2003 GiN - Kompetenzzentrum für Geoinformatik in Niedersachsen, Vechta Geschäftsführer des GiN.

04.2000 - 09.2002 Steinbeis Transferzentrum angewandte Geoinformatik & Umweltforschung (STAGU), Vechta. Leitender Mitarbeiter, verantwortlich für: Fernerkundung - GIS Integration, 3D Anwendungen, GIS-WWW Integration.

08.1996 - 09.2002 Institut für Strukturforschung & Planung in agrarischen Intensivgebieten (ISPA); Institut für Umweltwissenschaften (IUW), Hochschule Vechta. Wissenschaftlicher Angestellter in der Forschungsgruppe angewandte Geoinformatik & Fernerkundung.

Habilitation

2010 "Semantisch-quantitative Modellierungsansätze für das synoptische Monitoring Urbaner Räume."

Promotion

2002 "Untersuchungen an extrem hochauflösenden Flugzeugscannerdaten für urbane Fragestellungen und deren Integration in eine GIS – Umgebung."

Diplom in Geographie

1996 "GIS – gestützte Analyse der Veränderung von ausgewählten Einflußfaktoren des Stadtklimas mit Hilfe multitemporaler Satellitenbilddaten am Beispiel der Stadt Osnabrück."