Wissenschaftlicher Diskurs
Interne und externe wissenschaftliche Papiere zur Problematik des CPW Beuth als Namenspatron

Die folgende Übersicht ist eine Sammlung der Forschungsperspektive zur gesellschaftsbezogenen Organisationsentwicklung, mit der wissenschaftliche Materialien im Kontext der Diskussion um die Causa-B, auch für die Meinungsbildung in einem offenen, kritischen Diskurs zur Verfügung gestellt werden.

 

INTERNE PAPIERE

  • Stellungnahme zum Antisemitismus des Peter Beuth (1781 - 1853). Informations- und Diskussionspapier  link  

         Prof. Dr. phil. habil. Achim Bühl; 1. Juno 2017

  • Zehn Thesen zum Antisemitismus von Christian Peter Beuth. Kurzfassung des Gutachtens Prof. Bühl zum Antisemitismus des Namensstifters unserer Hochschule  link

         Prof. Dr. phil. habil. Achim Bühl ; 2. Mai 2018

  • Stellungnahme zum Papier "Christian Peter Wilhelm Beuth, ein Antisemit?" des Altpräsidenten Prof. Dr.-Ing. Reinhard Thümer link

         Prof. Dr. phil. habil. Achim Bühl; 8. Dezember 2018

 

  • Christian Peter Wilhelm Beuth. Namenspatron der "Beuth Hochschule für Technik Berlin" link

         Prof. Dr. rer. nat. Ackermann und Prof. Dr.-Ing. Reinhard Thümer; 2018

  • Christian Peter Wilhelm Beuth, ein Antisemit? (Thümer II)  link

         Prof. Dr.-Ing. Reinhard Thümer; Oktober 2018

  

EXTERNE PAPIERE

  • Christian Peter Wilhelm Beuth (1781 - 1853) und seine Haltung zum Judentum. Eine historiographische Einschätzung im Auftrag der Präsidentin der Beuth Hochschule für Technik Berlin  link

         Jörg Rudolph, M.A. und Dr. phil. Christian Schölzel, 2018

  • Zum Antisemitismus von Christian Peter Wilhelm Beuth (Kleve 1781 – Berlin 1853) Prüfung des Sachverhalts und Handlungsempfehlung link

         Drs. Bert Thissen, Leiter des Stadtarchivs Kleve, August 2018 

  • Stellungnahme des Zentrums für Antisemitismusforschung zu "C.P.W. Beuth, ein Antisemit?" --- Stellungnahme von R. Thümer (Thümer II) vom Oktober 2018  link

          Prof. Dr. Uffa Jensen, Januar 2019