Angebotene Fächer im Wintersemester 2018

Die Lehrveranstaltung vermittelt modernste Entwurfsmethoden des HW / SW Co-Designs zur Umsetzung spezifizierter Aufgaben. Basierend auf verschiedenen Kriterien wie Echtzeitfähigkeit, Power Budget oder Logikressourcen müssen unterschiedliche Entwurfsalternativen in den verschiedenen Ebenen des Systementwurfs in Betracht gezogen werden. Dazu werden Techniken zur Spezifikation und Modellierung eines Systems, Details über Programmier- und Hardwarebeschreibungssprachen sowie Kenntnisse über Compiler und andere Entwicklungswerkzeuge vermittelt.

 

Materialien zur Vorlesung

Vorlesungsfolien Termin 1

Vorlesungsfolien Termin 2

Vorlesungsfolien Termin 3

Vorlesungsfolien Termin 4

Vorlesungsfolien Termin 5

Vorlesungsfolien Termin 6

Vorlesungsfolien Termin 7

Vorlesungsfolien Termin 8

Vorlesungsfolien Termin 9

Vorlesungsfolien Termin 10

Vorlesungsfolien Termin 11

Vorlesungsfolien Termin 12

Materialien zum Labor

Laboraufgabenblatt 1

Laboraufgabenblatt 2

Laboraufgabenblatt 3  VGA Vorlage

Laboraufgabenblatt 4  HLS Designdaten

Zynq Book

Zedboard Benutzerhandbuch (englisch)

Zedboard Schaltplan

Zynq-7000 Technisches Referenzhandbuch UG585 (englisch)

Vivado IDE Benutzerhandbuch UG893 (englisch)

Vivado HLS Benutzerhandbuch UG902 (englisch)

Vivado HLS Tutorial UG871 (englisch)

Artikel 'How To Use Interrupts' aus Xcell Journal, issue 87 (englisch)

 

Hinweis: Vorlesungsfolien sind keine Lehrbücher und ersetzen auch nicht den Besuch der Vorlesungen. Die Dokumente erheben nicht den Anspruch auf Verständlichkeit und Vollständigkeit. Sie enthalten lediglich Zusammenfassungen der behandelten Themenkomplexe. Alle Unterlagen dienen nur zu Lehrzwecken und sind ausschließlich zum eigenen Gebrauch bestimmt. Vervielfältigungen jedweder Art sind nicht gestattet.

Die Lehrveranstaltung vermittelt grundlegende Inhalte über Aufbau und Funktion von synchroner sequentieller Logik, Schaltwerke (asynchrone und synchrone Speicherelemente, endliche Automaten, Schaltwerksynthese), Register-Transfer-Entwurf und programmierbare Hardware (PLA, FPGA, ASIC). Dieses Spektrum reicht bis zum systematischen Entwurf von Hardware (anhand der Programmierung von FPGAs in VHDL), die Anwendung adäquater Simulationsverfahren, sowie Inbetriebnahme und Test der synthetisierten Hardware.

 

Materialien zur Vorlesung

Vorlesungsfolien Termin 1

Vorlesungsfolien Termin 2

Vorlesungsfolien Termin 3

Vorlesungsfolien Termin 4

Vorlesungsfolien Termin 5

Vorlesungsfolien Termin 6

Vorlesungsfolien Termin 7

Vorlesungsfolien Termin 8

Vorlesungsfolien Termin 9

Vorlesungsfolien Termin 10

Vorlesungsfolien Termin 11

Vorlesungsfolien Termin 12

Materialien zum Labor

Laboraufgabenblatt 1

Laboraufgabenblatt 2

Laboraufgabenblatt 3

Laboraufgabenblatt 4

Laboraufgabenblatt 5

Laboraufgabenblatt 6

Einführung in Quartus II (englisch)

Benutzung von ModelSim (englisch)

Einführung in ModelSim GUI (englisch)

Altera DE2-115 Board Bedienungsanleitung (englisch)

DE2-115 Board Schaltplan

Datenblatt 74LS74A

Datenblatt 74HC112

Datenblatt 74LS107A

 

Hinweis: Vorlesungsfolien sind keine Lehrbücher und ersetzen auch nicht den Besuch der Vorlesungen. Die Dokumente erheben nicht den Anspruch auf Verständlichkeit und Vollständigkeit. Sie enthalten lediglich Zusammenfassungen der behandelten Themenkomplexe. Alle Unterlagen dienen nur zu Lehrzwecken und sind ausschließlich zum eigenen Gebrauch bestimmt. Vervielfältigungen jedweder Art sind nicht gestattet.

Die Lehrveranstaltung vermittelt Grundlagen der Informationstheorie und der Kanalcodierung. Es werden die zu analytischen Betrachtungen benötigten Informationsmaße (Entropie, Redundanz, Transinformation, usw.) und deren operationelle Bedeutung vermittelt. Anschließend werden Aussagen und Herleitungen zur maximal möglichen verlustlosen und verlustbehafteten Komprimierung von Daten (Quellencodierung) und zur maximalen Geschwindigkeit einer zuverlässigen Datenübertragung (Kanalcodierung) behandelt.

 

Materialien zur Vorlesung

Vorlesungsfolien Termin 1

Vorlesungsfolien Termin 2

Vorlesungsfolien Termin 3

Vorlesungsfolien Termin 4

Vorlesungsfolien Termin 5

Vorlesungsfolien Termin 6

Vorlesungsfolien Termin 7

Vorlesungsfolien Termin 8

Vorlesungsfolien Termin 9

Vorlesungsfolien Termin 10

Vorlesungsfolien Termin 11

Vorlesungsfolien Termin 12

Materialien zum Labor

Laboraufgabenblatt 1  ZIP-Datei A1

Laboraufgabenblatt 2

Laboraufgabenblatt 3

Laboraufgabenblatt 4

Laboraufgabenblatt 5

 

Hinweis: Vorlesungsfolien sind keine Lehrbücher und ersetzen auch nicht den Besuch der Vorlesungen. Die Dokumente erheben nicht den Anspruch auf Verständlichkeit und Vollständigkeit. Sie enthalten lediglich Zusammenfassungen der behandelten Themenkomplexe. Alle Unterlagen dienen nur zu Lehrzwecken und sind ausschließlich zum eigenen Gebrauch bestimmt. Vervielfältigungen jedweder Art sind nicht gestattet.